23.06.2022

Stern-Gattiker-Preis 2022 für zwei starke Frauen

Lesen

Förderung

05.07.2022

Das MD-PhD-Programm unterstützt 13 forschende Ärztinnen und Ärzte

Lesen Schliessen

Die diesjährigen Beiträge des nationalen MD-PhD-Programms ermöglichen 13 Ärztinnen und Ärzten, die an Forschung interessiert sind, ein Doktorat in Naturwissenschaften, Public Health Wissenschaften, klinischer Forschung oder biomedizinischer Ethik an einer Schweizer Hochschule. Die Synopsis bietet eine Übersicht über alle unterstützten Projekte.

Aus 22 Gesuchen, die von den lokalen MD-PhD-Kommissionen vorselektioniert wurden, erhalten 13 Kandidatinnen und Kandidaten eine Zusprache. Die Beiträge in Gesamthöhe von über 2.3 Millionen CHF decken das Salär der Forschenden und werden vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF), von der Krebsforschung Schweiz (KFS) und von der SAMW – neu durch einen zusätzlichen Beitrag aus dem Théodore-Ott-Fonds – finanziert. Die nächste Ausschreibung des MD-PhD-Programms erfolgt im Herbst mit Eingabetermin am 15. Dezember 2022.

Synopsis herunterladen (PDF)

Zum Förderprogramm

SPHN

30.06.2022

Die SPHN-Geschäftsstelle sucht Verstärkung

Lesen Schliessen

Das «Swiss Personalized Health Network» (SPHN) koordiniert schweizweit den Aufbau einer Dateninfrastruktur zur verantwortungsvollen Nutzung von Gesundheitsdaten für die Forschung. Die SPHN-Geschäftsstelle sucht per 1. September 2022 oder nach Vereinbarung eine neue Kollegin oder einen neuen Kollegen mit Erfahrung in der Projektverwaltung. Die Bewerbungsfrist läuft bis Montag, 1. August 2022.

Zu den vielfältigen Aufgaben gehören unter anderem die Begleitung des Life-time-Managements von SPHN-geförderten Projekten, die Unterstützung bei der finanziellen Berichterstattung und Budgetkontrolle sowie allgemeine administrative und organisatorische Aufgaben im Management Office. Details zu den Anforderungen sowie Angaben zur Kontaktperson für Fragen finden Sie in der Ausschreibung unten (pdf). Mehr Informationen über SPHN finden Sie online.

Ausschreibung herunterladen (PDF)

Zur Website

Akademie

28.06.2022

Auswirkungen der Gesundheitsversorgung auf die Umwelt

Lesen Schliessen

Der Klimawandel schadet zweifellos unserer Gesundheit, aber die Gesundheitsversorgung ist auch mitverantwortlich für den Umweltnotstand. Wie lässt sich die Gesundheitsversorgung umgestalten, dass sie die planetaren Grenzen nicht überschreitet? Dieser dringlichen Frage ist das neue Positionspapier der SAMW gewidmet.

Das Papier formuliert sieben Vorschläge, die in drei Richtungen zielen: Reduktion der Inanspruchnahme von medizinischen Leistungen, Anpassung der Behandlungspraxis und Verbesserung der Umwelteffizienz der Gesundheitseinrichtungen. Das Dokument soll eine Orientierungshilfe bei der Erarbeitung konkreter und praxisnaher Massnahmen bieten, um den ökologischen Fussabdruck zu verkleinern.

Positionspapier (PDF)

Zur Website

Förderung

23.06.2022

Stern-Gattiker-Preis 2022 für zwei starke Frauen

Lesen Schliessen

Mit dem Stern-Gattiker-Preis zeichnet die SAMW Ärztinnen aus, die Vorbilder für Nachwuchskräfte in der akademischen Medizin sind. Dieses Jahr geht die Auszeichnung an Vanessa Banz (Bern) und Susanne Wegener (Zürich). Beide überzeugen als starke Frauen, die andere ermutigen, Wissenschaft und klinische Arbeit erfolgreich zu verbinden.

Damit mittel- und langfristig der akademische Nachwuchs in der Medizin gesichert ist, muss die Zahl der Frauen, die eine akademische Karriere anstreben, steigen. Dies war der Grund, dass die SAMW vor vier Jahren den Stern-Gattiker-Preis lancierte. Sie macht weibliche Vorbilder sichtbar, um mehr junge Frauen für eine akademische Laufbahn zu motivieren. Weitere Informationen zum Preis und zu den beiden aktuellen Preisträgerinnen finden Sie auf der Website und in der heute veröffentlichten Medienmitteilung.

Medienmitteilung (PDF)

Zur Website

Publikationen

16.06.2022

Bilanz nach 100 Jahren Salzjodierung: Erfolge und neue Herausforderungen

Lesen Schliessen

Dem Grossteil der Schweizer Bevölkerung sind die Jodtabletten bekannt, die der Bund für den Fall eines Kernkraftwerk-Unfalls an die Haushalte verteilt. Dass Jod seit Jahrzehnten auch eine wichtige gesundheitsfördernde Rolle im Speisesalz spielt, ist vielen nicht bewusst. Der Schwerpunkt im SAMW Bulletin 2/2002 ist diesem Thema gewidmet.

Weitere Themen im aktuellen Bulletin sind Verabschiedungen aus dem SAMW-Vorstand, Informationen über das sichere IT-Netzwerk (BioMedIT) als Bestandteil des Swiss Personalized Health Networks, das Modell «Gesundheitliche Vorausplanung» und zwei Ausschreibungen in den Bereichen klinische Forschung und Neurowissenschaften. Lesen Sie mehr zu diesen Themen im PDF oder bestellen Sie eine gedruckte Ausgabe im Menü Publikationen.

Bulletin 2/2022 (PDF)

Zu den Publikationen

Ethik

10.06.2022

Fortpflanzungsmedizin: Präimplantative genetische Testverfahren

Lesen Schliessen

Im Jahr 2020 hat die SAMW Empfehlungen zu präimplantativen genetischen Testverfahren (PGT) veröffentlicht. Diese thematisieren aus ethischer Sicht wichtige Aspekte für Beratungs- und Entscheidungssituationen mit dem Ziel, zu einer einheitlichen Good Clinical Practice in Schweizer Zentren für Reproduktionsmedizin beizutragen. Eine aktuelle Beurteilung zeigt: Seit Veröffentlichung wurden keine neuen Erkenntnisse gewonnen, die Empfehlungen bleiben unverändert in Kraft.

Die Überprüfung erfolgte, nachdem die Nationale Ethikkommission im Bereich der Humanmedizin (NEK) kürzlich Richtlinien veröffentlichte, die den juristischen Rahmen der Präimplantationsdiagnostik ausleuchten. Die NEK verweist teilweise auf die Empfehlungen der SAMW, gelangt in manchen Punkten jedoch zu anderen Schlussfolgerungen, insbesondere beim Umgang mit Überschussinformationen. Die SAMW ihrerseits bleibt bei den medizin-ethischen Empfehlungen von 2020: Es liegen keine neuen Erkenntnisse vor, die zu einem anderen Ausgang der ethischen Güterabwägungen führen würden.

Empfehlungen herunterladen (PDF)

Mehr zum Thema

Akademie

08.06.2022

Neue Mitglieder im SAMW-Vorstand und Senat

Lesen Schliessen

Dieses Jahr hat der Senat 10 Personen aus verschiedenen Disziplinen und Institutionen als neue Einzel- und Ehrenmitglieder gewählt. Veränderungen gab es auch im SAMW-Vorstand: 4 Mitglieder wurden verabschiedet, 3 Personen neu gewählt und George Thalmann übernimmt das Vize-Präsidium der SAMW als Nachfolger von Daniel Scheidegger.

Der Senat ist das oberste Stiftungsorgan der SAMW, bestehend aus ca. 250 Personen. Aufgrund ihrer aussergewöhnlichen wissenschaftlichen Leistungen in der Medizin wurden 5 neue Einzelmitglieder gewählt. Für ihre herausragenden Verdienste in der Förderung der Wissenschaft, im Gesundheitswesen und/oder in der SAMW wurden 5 neue Ehrenmitglieder ernannt. Alle Namen finden Sie im Newsletter vom 7. Juni 2022.

Mehr zum Thema

Förderung

03.06.2022

Neurowissenschaften: Ausschreibung Robert-Bing-Preis 2022

Lesen Schliessen

Die SAMW schreibt den Robert-Bing-Preis für Forschende in Neurowissenschaften aus. Damit werden hervorragende Arbeiten im Bereich der Erkennung, Behandlung und Heilung von Nervenkrankheiten honoriert. Nominationen können durch eine dritte Person oder eine akademische Institution erfolgen. Nächster Eingabetermin ist am 31. August 2022.

Dem Wunsch des Stifters Robert Bing entsprechend kommen als Preisträger/-innen primär jüngere Forschende (bis 45-jährige) in Frage, die entweder die Schweizer Nationalität besitzen oder seit einiger Zeit in der Schweiz forschen. Der Preis wird alle zwei Jahre mit einer Preissumme von 50'000 CHF für einen/eine Preisträger/-in bzw. von je 30'000 CHF, wenn zwei Forschende gleichzeitig geehrt werden ausgeschrieben. Weitere Informationen zum Preis, zum Format und Vorgehen der Eingabe finden Sie auf unserer Website.

Synopsis der bisherigen Preisträger/innen (PDF)

Zur Website