13.09.2021

SAMW-Award Interprofessionalität: bis zum 30. September bewerben

Lesen

Ethik

15.09.2021

Zwangsanwendung von Covid-19-Tests bei Ausreisepflichtigen

Lesen Schliessen

Seit Ausbruch der Covid-19-Pandemie sind Akteurinnen und Akteure des Gesundheitssystems mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Dies gilt auch im Umgang mit Ausreisepflichtigen. Ende Juni 2021 hat der Bundesrat über die beabsichtigte rasche Einführung einer Änderung des Ausländer- und Integrationsgesetzes (AIG) bezüglich Covid-19-Tests informiert. Die Änderung sieht vor, dass Covid-19-Tests auch gegen den Willen der betroffenen Person durchgeführt werden können.

So wie diese Gesetzesänderung im Entwurf zuhanden des Parlaments formuliert ist, verletzt sie berufsethische Grundpfeiler der Medizin. Dies hatte die Zentrale Ethikkommission (ZEK) der SAMW und die Konferenz Schweizerischer Gefängnisärzte (KSG) bewogen, eine Stellungnahme zu verfassen, um die Revision aus medizinischer, ethischer und juristischer Sicht einzuordnen und eine Handlungsempfehlung für Gesundheitsfachpersonen zu formulieren. Die Stellungnahme wurde heute in der Schweizerischen Ärztezeitung (SÄZ) veröffentlicht.

Stellungnahme herunterladen (PDF)

Mehr zum Thema

Ethik

14.09.2021

Monkey, Mouse or Zebrafish? Überlegungen bei der Wahl des Modellorganismus

Lesen Schliessen

Welche Überlegungen stellen Forschende bei der Auswahl des Modellorganismus für ihre Arbeit an? Wie gehen sie mit der impliziten moralischen Hierarchie unter Tieren um, mit Primaten an der Spitze und Fischen am Ende? Die von der Kommission für Tierversuchsethik (KTVE) organisierte Tagung vom 1. Juli 2021 beleuchtete wissenschaftliche und ethische Fragen bei der Wahl von Modellorganismen für Tierversuche. Nun liegt der Tagungsbericht vor.

Die Tagung zielte darauf ab, bei Forschenden, Tierschutzbeauftragten und Bewilligungsbehörden das Bewusstsein für diese Themen zu schärfen. Um die Fragen möglichst konkret zu beleuchten, wurde die Diskussion anhand eines ausgewählten Forschungsgebiets – jenem zur Alzheimererkrankung – geführt. Der Tagungsbericht (deutsch, englisch, französisch) fasst die Ergebnisse zusammen. Er kann hier oder auf der KTVE-Website heruntergeladen werden.

Tagungsbericht (PDF)

Zur Website

Ethik

01.09.2021

Personelle Veränderungen im Ressort Ethik

Lesen Schliessen

Der medizinische Fortschritt schafft ständig neue Möglichkeiten, die herausfordernde ethische Fragen aufwerfen. Das Ressort Ethik der SAMW begleitet die Erarbeitung von Richtlinien, Empfehlungen und anderen Hilfestellungen für Ärztinnen, Ärzte und Fachkräfte in der medizinischen Praxis und der biomedizinischen Forschung. Ab dem 1. September 2021 ist Sibylle Ackermann die neue Ressortleiterin.

Sibylle Ackermann arbeitet seit 11 Jahren im Generalsekretariat, zuerst als wissenschaftliche Mitarbeiterin und dann als Projektverantwortliche Ressort Ethik. Auf diese langjährige Erfahrung und das umfassende Netzwerk wird sie bei den vielfältigen Aufgaben, die sie als Ressortleiterin erwarten, bauen. Ihre bisherige Position übernimmt Manya Hendriks, die einen Doktortitel in Biomedizinethik und einen Masterabschluss in Anthropologie und Soziologie besitzt. Wir heissen sie herzlich willkommen. Informationen zu allen Mitarbeitenden finden Sie im Menü «Porträt».

Zur Website

Publikationen

24.08.2021

Das Meikirch-Modell: eine neue Definition der Gesundheit?

Lesen Schliessen

Der Senat ist nicht nur das oberste Stiftungsorgan der SAMW, er ist mit rund 250 Mitgliedern auch ein wertvolles Netzwerk. Im Schwerpunkt des SAMW Bulletins stellt Ehrenmitglied Johannes Bircher sein Meikirch-Modell vor. Was würde die Umsetzung des Meikirch-Modells für die Praxis bedeuten? Kann es Inspiration für eine nachhaltige Gesundheitsvorsorge und -versorgung sein? Diese Fragen werden in den Kommentaren von Prof. Milo Puhan und Dr. Bertrand Kiefer kritisch diskutiert.

Das aktuelle Bulletin enthält eine Hommage an Peter Meier-Abt, der im Mai verstorben ist. Ein weiteres Thema ist der erneute Blick auf die Covid-19-Pandemie und die damit verbundenen Fragen, die es zu vertiefen gilt. Ausserdem lernen Sie die neuen Mitglieder des SAMW-Vorstandes kennen. Lesen Sie mehr zu diesen und weiteren Themen im PDF oder bestellen Sie eine gedruckte Ausgabe im Menü Publikationen.

Bulletin 3/2021 herunterladen (PDF)

Zu den Publikationen

Projekte

18.08.2021

Innovation Qualité: ein Preis für Qualitätsprojekte im Gesundheitswesen

Lesen Schliessen

Innovation Qualité, so heisst der Preis der Schweizerischen Akademie für Qualität in der Medizin (SAQM). Sie prämiert damit praxiserprobte Qualitätsprojekte aus dem Schweizer Gesundheitswesen, macht Wissen sichtbar und verschafft der Fachdiskussion zukunftsweisende Impulse. Die SAMW unterstützt diesen Preis.

Der vielfältigen Schweizer Qualitätsarbeit wird mit drei Preiskategorien Rechnung getragen: Qualitätsentwicklung als lernendes System; Patientensicherheit und «Ärzteorganisationen». Die Prämien liegen zwischen 10'000 und 15'000 Franken, Anmeldeschluss ist am 6. Dezember 2021 und die Preisverleihung findet am 12. Mai 2022 in Bern statt. Detaillierte Informationen finden Sie auf der Website der SAQM.

Zur Website

Akademie

12.08.2021

Peter Meier-Abt: Hommage an einen unermüdlichen Fürsprecher der Wissenschaft

Lesen Schliessen

Peter Meier-Abt, langjähriger Präsident der SAMW, ist im Mai verstorben. Im kommenden Bulletin veröffentlichen wir eine Hommage an diesen unermüdlichen Fürsprecher der Wissenschaft. Die ausführliche Version des Beitrags finden Sie auf unserer Website. Sie ist gemeinsam mit dem Swiss Personalized Health Network und der Swiss Clinical Trial Organisation entstanden, zwei Institutionen, die er wesentlich geprägt hat.

Peter Meier-Abt war ein Mann mit vielen Stärken: ein doppelter Facharzt, herausragender klinischer Forscher und unermüdlicher Fürsprecher der Wissenschaft. In jeder seiner Positionen waren seine Intelligenz, Energie und Statur offensichtlich und eindrücklich. Wir erinnern uns in Dankbarkeit und Verbundenheit an ihn. Lesen Sie die Hommage auf unserer Website.

Zur Website

Projekte

05.08.2021

smarter medicine: Top-5-Liste für Pädiatrie

Lesen Schliessen

Der Trägerverein «smarter medicine – Choosing Wisely Switzerland», dessen Trägerschaft die SAMW angehört, hat zum Ziel, unnötige medizinische Behandlungen zu verhindern. Er fördert die Erarbeitung von Top-5-Listen, womit Fachgesellschaften Interventionen bestimmen, die ganz zu vermeiden oder nur unter bestimmten Bedingungen anzuwenden sind. Im August 2021 hat pädiatrie schweiz (Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrie) ihre Liste veröffentlicht.

Wie andere medizinische Fachgesellschaften unterstützt auch die Schweizerische Gesellschaft für Pädiatrie die «smarter medicine»-Initiative. Ihre Top-5-Liste beinhaltet fünf Empfehlungen für die Behandlung von Säuglingen, Kindern und Jugendlichen für Kinderärztinnen und Kinderärzte, aber auch für Allgemeinpraktizierende, die Kinder betreuen. Sie betrifft sowohl die Praxis- wie die Spitalpädiatrie und fokussiert v.a. auf therapeutische Aspekte im Sinne von «do not harm» (Prinzip des Nicht-Schadens).

Die Empfehlungen von pädiatrie schweiz können Sie hier herunterladen. Mehr Informationen zur Initiative und die Listen weiterer Fachgesellschaften finden Sie auf der Website von «smarter medicine».

Top-5-Liste für Pädiatrie (PDF)

Zur Website

Förderung

30.07.2021

Ruth Gattiker: Namensgeberin des Stern-Gattiker-Preises gestorben

Lesen Schliessen

Seit 2018 schreibt die SAMW alle zwei Jahre den Stern-Gattiker-Preis aus, der Frauen in der akademischen Medizin als Vorbilder sichtbar macht und junge Frauen für eine solche Laufbahn motivieren soll. Eine der beiden Namensgeberinnen, Ruth Gattiker, ist im Juli 2021 in ihrem 99. Lebensjahr gestorben.

Noch im hohen Alter strahlte Ruth Gattiker in ihrer Rolle als medizinisches Vorbild: Das Foto zeigt sie an der ersten Verleihung des Stern-Gattiker-Preises (2018) mit der Preisträgerin Annalisa Berzigotti. Die NZZ schreibt im Nachruf: «Nur wenige Frauen haben eine vergleichbare Laufbahn in der Medizin erreicht in Zeiten, da dies fast nur Männern vorbehalten war.» Genau das war der Grund, weshalb die SAMW sie als Namensgeberin für den 2018 lancierten Preis anfragte. Die Akademie spricht der Trauerfamilie ihr Beileid aus und bleibt mit dem weiterhin wichtigen Preis in Dankbarkeit verbunden.

Mehr zum Thema