Urteilsfähigkeit in der medizinischen Praxis

SAMW » Ethik » Themen A–Z » Urteilsfähigkeit in der medizinischen Praxis

Urteilsfähigkeit ist eine Grundvoraussetzung, damit Patientinnen und Patienten in eine medizinische Behandlung einwilligen können. Die Entscheidung, ob jemand urteilsfähig ist oder nicht, hat somit weitreichende Auswirkungen. Gesundheitsfachpersonen fühlen sich jedoch oft unsicher, wenn sie die Urteilsfähigkeit abklären müssen. Die medizin-ethischen Richtlinien der SAMW bieten Hilfestellung für die Praxis.

Für den Entscheidungsprozess über eine medizinische Behandlung ist das Vorhandensein oder das Fehlen der Urteilsfähigkeit zentral. Grundsätzlich wird von Urteilsfähigkeit ausgegangen, wenn jedoch begründete Zweifel bestehen, muss eine Evaluation durchgeführt werden. 

 

Eine von der Zentralen Ethikkommission der SAMW begleitete Studie hatte gezeigt, dass Ärztinnen und Ärzte grosse Unsicherheiten bei der Beurteilung der Urteilsfähigkeit haben, siehe Biller-Andorno N, Trachsel M: Decision-making incapacity at the end of life and its assessment in Switzerland.

 

Die SAMW hat deshalb aufbauend auf den Ergebnissen der Studie die medizin-ethischen Richtlinien «Urteilsfähigkeit in der medizinischen Praxis» ausgearbeitet. Diese bieten Orientierung für alle Gesundheitsfachpersonen, die in solche Evaluationen involviert sind. Sie halten die Grundsätze fest, die bei der Abklärung der Urteilsfähigkeit zu beachten sind und umschreiben das Vorgehen zur Evaluation im Allgemeinen und in einzelnen Handlungsfeldern (z. B. Hausarztmedizin, Notfall- und Intensivmedizin, Palliative Care).

 

Die medizin-ethischen Richtlinien der SAMW können kostenlos gedruckt bestellt werden (d/f). Als PDF-Versionen sind sie auch englisch und italienisch verfügbar. Das U-Doc ist ebenfalls in weiteren Sprachen (e/f/i) veröffentlicht. Zu den Publikationen 

 

 

 

Hörenswert: Die Richtlinien in vier Minuten erklärt

Im «Rendez-vous» vom 11. Dezember 2018 vermittelt SRF-Wissenschaftsredaktorin Irène Dietschi in vier Minuten Inhalt und Zweck der neuen Richtlinien. Zum Nachhören oder Lesen besuchen Sie die SRF-Website.

 

 

 

KONTAKT

lic. iur. Michelle Salathé
Leitung Ressort Ethik