Agenda

Agenda

DACH Symposium für klinische Prüfungen

30. und 31. Mai 2022, Kongresshaus Salzburg

Die Swiss Clinical Trial Organisation (SCTO) ist Mit-Organisatorin des DACH Symposiums. Dieser internationale Kongress beleuchtet vielfältige Facetten der Studiendurchführung und will alle involvierten Berufsgruppen ansprechen. Mit Vorträgen, Symposien und Workshops werden verschiedene Themen aus Theorie und Praxis vertieft. Zudem bietet die zweitägige Veranstaltung Gelegenheit, um persönliche Kontakte über die Grenzen hinweg zu pflegen und Erfahrungen auszutauschen. Sofern es die epidemiologische Lage erlaubt. Mehr Informationen finden Sie auf der Veranstaltungs-Website.

Zur Website

Agenda

Outcome4medicine: Defining quality in surgery to improve patient care worldwide

8 – 10 June 2022, Zürich

The international consensus conference outcome4medicine aims to unite medical opinions worldwide on how outcomes after medical interventions should be assessed, interpreted, and communicated. Postoperative complications are one of the leading causes for death, only exceeded by ischemic heart disease and stroke.

 

Establishing valued, applicable, and evidence-based endpoints to measure quality after surgery is key in reducing this unnecessary high burden of fatalities, cost, and loss of quality of life for the population. The SAMS supports the consensus conference. More information can be found on the event website.

Download the flyer (PDF)

Zur Website

Agenda

Generationenvertrag – ein Auslaufmodell?

Montag, 13. Juni 2022, 17:30 – 19:00 Uhr, Bern

Wie steht es um den Zusammenhalt der Generationen in der Schweiz? Welche Erwartungen haben Kinder – Eltern – Grosseltern an die jeweils anderen? Sind diese realistisch? Welche Konflikte und Spannungsfelder ergeben sich? Wie wirkt sich die Pandemie auf das Verhältnis aus? Diesen Fragen geht das Wissenschaftscafé auf den Grund, u. a. mit Prof. em. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello, Institut für Psychologie, Universität Bern. Mehr Informationen finden Sie im Jahresprogramm (pdf) und auf der Website von Science et Cité.

Jahresprogramm herunterladen (PDF)

Zur Website

Agenda

Künstliche Intelligenz in der klinischen Forschung

Mittwoch, 15. Juni 2022, 10:00 – 16:15, Lugano

Das diesjährige Symposium der Swiss Clinical Trial Organsation (SCTO) ist der künstlichen Intelligenz (KI) und dem maschinellen Lernen (ML) gewidmet. Inwieweit sind KI und ML in der klinischen Forschung bereits Realität? Welche Art von klinischer Forschung braucht es, um deren Einsatz zu validieren? Welche (neuen) ethischen Fragen müssen beantwortet werden?

 

In enger Zusammenarbeit mit dem Ente Ospedaliero Cantonale (EOC) in Lugano hat die SCTO ein vielseitiges Programm zusammengestellt. Die SAMW unterstützt diese Veranstaltung. Mehr Informationen und den Link zur Anmeldung finden Sie auf der SCTO-Website.

Programm herunterladen (PDF)

Zur Website

Agenda

A culture of collaboration – Symposium zu Ehren von Peter Meier-Abt

Dienstag, 19. Juli 2022, 10:15 – 18:00 Uhr, Basel

Die Universität Basel lädt zusammen mit der Kantonalen Ethikkommission Zürich und swissethics zu einem internationalen wissenschaftlichen Symposium zu Ehren von Prof. Peter Meier-Abt ein. Der langjährige Präsident und Vizepräsident der SAMW ist im Mai 2021 verstorben.

 

Die Veranstaltung will die zahlreichen Akteure, die zum Wert und Fortschrift von Wissenschaft und Medizin beitragen können, vernetzen. Ziel ist es, konkrete Schritte zu diskutieren, um bestehende Hindernisse zu überwinden und die von Prof. Meier-Abt so geschätzte Kultur der Zusammenarbeit zu fördern. Mehr Informationen finden Sie im Flyer (pdf). Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erwünscht (anerkannt durch die SIWF/ISFM: 6 credits, alle Fachgebiete).

Flyer herunterladen (PDF)

Anmeldung

Agenda

SSPH+ Lugano Summer School in Public Health Policy, Economics, and Management

22 – 27 August 2022, Lugano and online

The SSPH+ Summer School places health, disease, and health systems thinking under one common framework of coherent concepts and practical implications. It aims to reduce the gap between public health theory and practice.

 

The courses are intended for professionals and managers of health administrations, hospitals and other services and facilities within the health sector, policy-makers and students. Participation is possible online or on-site in Lugano. For more information please visit the event website.

Zur Website

Agenda

Swiss Congress for Health Professions

1. und 2. September 2022, Neuchâtel

Die Fachhochschule Westschweiz HES-SO und die Fachkonferenz Gesundheit der Fachhochschulen der Schweiz führen am 1. und 2. September 2022 den 6. Swiss Congress for Health Professions durch. Die zweitägige Veranstaltung bietet eine Plattform für den Austausch unter den Fachhochschul-Gesundheitsberufen. Ziele sind u. a. die Identität dieser Gesundheitsberufe zu stärken und den Wissenstransfer zwischen Forschung, Lehre und Praxis zu fördern. Die SAMW unterstützt den Anlass mit einem Sitz im Wissenschaftlichen Komitee. Mehr Informationen finden Sie auf der Veranstaltungs-Website.

Zur Website

Agenda

Eine gesunde Umwelt für gesunde Menschen

13. – 14. September 2022, Bern

Die Swiss Public Health Conference 2022 und die Stakeholderkonferenz Nationale NCD-Strategie bündeln die Kräfte: Sie organisieren eine Konferenz über den Einfluss von Umweltfaktoren auf das physische und psychische Wohlbefinden. Forschende und Fachkräfte aus der Praxis beleuchten die komplexen Wechselwirkungen mit der Gesundheit. Zudem fragen sie bei der Politik nach: Wo steht die Umsetzung der Umweltziele in der Strategie 2030 des Bundesrats? Wie können wir gesunde und attraktive Lebensräume für alle schaffen? Die SAMW unterstützt diese Veranstaltung. Detaillierte Informationen finden Sie auf der Veranstaltungs-Website.

Zur Website

Agenda

Enhancing dialogue to bridge the gaps in bioethics

15 – 17 September 2022, Varese (Italia)

As a member of the European Association of Centres of Medical Ethics (EACME), the SAMS promotes the EACME Annual Conference 2022. The main aim is to reflect upon the theme of dialogue as a bridge to overriding gaps in bioethics. Such gaps are even more evident after the Covid-19 pandemic. The emergency has underlined the great need for bioethical reflections, yet at the same time it has highlighted how difficult it is for bioethicists to significantly affect the public debate. More information on the program and conference venue can be found on the EACME website.

Zur Website

 

 

KONTAKT

lic. phil. Franziska Egli
Kommunikation