Medizin-ethische Richtlinien

Mit den medizin-ethischen Richtlinien bietet die Zentrale Ethikkommission der SAMW den Ärztinnen, Ärzten und weiteren Gesundheitsfachpersonen konkrete Hilfestellungen für die medizinische Praxis und die biomedizinische Forschung.

Mit den Fortschritten in der Medizin stellen sich immer wieder neue medizin-ethische Fragen. Im Gegensatz zu einem Gesetzgebungsprozess, der lange dauert, kann die SAMW für Gebiete, in denen sich medizin-ethische Fragen oder Probleme abzeichnen, relativ rasch Richtlinien bereitstellen. Dabei folgt sie einem sorgfältigen, definierten Erarbeitungsprozess.

 

Die medizin-ethischen Richtlinien werden in der Regel in die Standesordnung der FMH aufgenommen und damit für deren Mitglieder verbindlich.

 

Alle hier aufgeführten Richtlinien können gedruckt in deutscher und französischer Sprache kostenlos bestellt werden (auch in grösseren Mengen). In elektronischer Form stehen sie zudem in englischer und in italienischer Übersetzung zur Verfügung.

 

 

Zwangsmassnahmen in der Medizin

Abgrenzung von Standardtherapie und experimenteller Therapie im Einzelfall

Ausübung der ärztlichen Tätigkeit bei inhaftierten Personen

Intensivmedizinische Massnahmen

Zusammenarbeit Ärzteschaft – Industrie

Ethische Unterstützung in der Medizin

Patientenverfügungen

Reanimationsentscheidungen

Medizinische Behandlung und Betreuung von Menschen mit Behinderung

Palliative Care

Betreuung von Patientinnen und Patienten am Lebensende

Diese Richtlinien sind derzeit nur elektronisch erhältlich. Sobald die überarbeitete Neuauflage erscheint, sind Bestellungen wieder möglich.

 

 

Behandlung und Betreuung von älteren pflegebedürftigen Menschen

Feststellung des Todes mit Bezug auf Organtransplantationen

Diese Richtlinien sind derzeit nur elektronisch erhältlich. Sobald die überarbeitete Neuauflage erscheint, sind Bestellungen wieder möglich.

 

 

Lebendspende von soliden Organen

 

 

KONTAKT

lic. iur. Michelle Salathé
stv. Generalsekretärin, Leitung Ressort Ethik