Agenda

Agenda

Versorgungsforschung in der Schweiz – wie weiter?

Mittwoch, 1. März 2017, Bern

Zum Abschluss ihres Förderprogramms organisiert die SAMW das 5. Symposium zur Versorgungsforschung. Es bietet die Gelegenheit für einen Rückblick auf das SAMW-Förderprogramm zur Versorgungsforschung und für einen Ausblick: Versorgungsforschung in der Schweiz – wie weiter?

Programm Symposium Versorgungsforschung 2017 PDF

Mehr zum Thema

Agenda

Seminar für Wissenschaftsjournalisten: Krebszellen mit dem Immunsystem bekämpfen

Mittwoch, 15. März 2017, Zürich

Die SAMW, die Swiss Clinical Trial Organisation und Interpharma organisieren das diesjährige Seminar für Wissenschaftsjournalistinnen und -journalisten zum Thema «Immunonkologie». In Fachreferaten und Blitzinterviews werden der Forschungsstand und das Potenzial der immuntherapeutischen Krebsmedikamente beleuchtet, aber auch Herausforderungen und Grenzen dieser neuen Therapien diskutiert.

Der Anlass richtet sich primär an Medienschaffende, der Kreis wird aber auf Anfrage gerne für weitere interessierte Personen geöffnet. Das Programm mit dem Anmeldetalon können Sie hier herunterladen.

Mehr zum Thema

Agenda

Mehr Patientensicherheit durch Design

Freitag, 7. April 2017, Zürich

Mit einem Beitrag aus dem Fördergefäss «Scientific Events» unterstützt die SAMW das Symposium «Mehr Patientensicherheit durch Design: Systemische Lösungen fürs Spital». Weitere Informationen finden Sie im Programm (PDF) oder auf der Website von «patientensicherheit schweiz».

Programm: Mehr Patientensicherheit durch Design PDF

Zur Website

Agenda

Autonomie und Fürsorge

Freitag, 30. Juni 2017, Bern

Die Zentrale Ethikkommission (ZEK) und die Nationale Ethikkommission im Bereich der Humanmedizin (NEK) widmen dem Konzept der Autonomie einen mehrjährigen Veranstaltungszyklus. 2017 steht die Tagung unter dem Titel «Autonomie und Fürsorge». Oft verlangen Gesundheitsprobleme bei urteilsunfähigen Personen einschneidende Entscheidungen – sei dies beim bewusstlosen Unfallopfer, bei Neugeborenen oder bei fortgeschritten Demenzkranken. Wer entscheidet? Und nach welchen Massstäben?

Das detaillierte Programm wird Ende März aufgeschaltet.

Registration