Käthe-Zingg-Schwichtenberg-Fonds

Seit 2006 unterstützt die SAMW mit Mitteln aus dem KZS-Fonds Forschungsprojekte auf dem Gebiet der bio-medizinischen Ethik, namentlich der klinischen Ethik und Public-Health-Ethics. Die Ausschreibungen erfolgen jährlich und sind entweder thematisch offen gestaltet und primär auf Nachwuchsforschende ausgerichtet oder inhaltlich auf ein vorgegebenes Thema fokussiert.

Im Jahr 2017 erfolgt die Ausschreibung für Zusprachen aus dem KZS-Fonds thematisch zu «Auswirkungen der Digitalisierung auf die Beziehung Patienten – Health Professionals». Dabei interessieren nicht nur ethische Analysen, sondern auch Vorhaben, die sozialwissenschaftliche und/oder kommunikative Aspekte umfassen. Für die Ausschreibung 2017 steht insgesamt ein Betrag in der Höhe von CHF 250’000.– zur Verfügung.

 

Aus dem KZS-Fonds werden ausschliesslich neue, keine laufenden Forschungsprojekte gefördert; der Fonds finanziert keine personenbezogenen Stipendien.

 

Die Gesuchseingabe kann in deutscher, französischer oder englischer Sprache erfolgen. Alle Gesuche müssen online registriert werden. Details zur Gesuchseingabe enthält die Ausschreibung 2017.

 

Der Eingabetermin ist Mittwoch, 31. Mai 2017.


Link zur Online-Registrierung

 

Link zur Evaluationskommission

 

KONTAKT

Dr. Myriam Tapernoux
Ressortleitung