Versorgungsforschung

International gewinnt die Versorgungsforschung (health services research) zunehmend an Bedeutung, in der Schweiz ist das Forschungsgebiet erst teilweise etabliert. Deshalb haben die SAMW und die Gottfried und Julia Bangerter-Rhyner-Stiftung in den Jahren 2012 bis 2016 die Versorgungsforschung im Gesundheitswesen mit einem gemeinsamen Förderprogramm unterstützt. Die Stiftung finanzierte das Programm mit jeweils bis zu einer Million Franken jährlich.

Nach der fünften Ausschreibung wurde dieses Förderprogramm 2016 beendet. Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) fördert seit November 2015 die Versorgungsforschung mit einem Nationalen Forschungsprogramm (NFP 74).

 

 

Relevante Artikel

In der Schweizerischen Ärztezeitung (SÄZ) vom 18. Januar 2017 hat die SAMW eine umfassende Bilanz zum Förderprogramm publiziert: Von den Zielen und Möglichkeiten der Förderung über die Art und Anzahl der Gesuche bis hin zur Bedeutung des Programms für die Versorgungsforschung in der Schweiz.

Im Jahresbericht 2015 der SAMW hatte sich Prof. Thomas Rosemann, Kommissionspräsident des SAMW-Förderprogramms, zu Chancen und Herausforderungen der Versorgungsforschung geäussert.

Dr. Katrin Crameri, Leiterin des Ressorts «Wissenschaft» der SAMW bis 2015, machte in ihrer MPH-Masterarbeit eine Standortbestimmung zur Versorgungsforschung in der Schweiz. Ihr Bericht enthält Informationen zu den Akteuren und deren Perspektiven, zu Forschungsaktivitäten, Infrastrukturen, Datengrundlagen, Vernetzung und Nachwuchsförderung. Zudem sind der wissenschaftliche Output und die (finanziellen) Rahmenbedingungen der Versorgungsforschung in der Schweiz beschrieben.

 

Synopsis und Symposien

Die Synopsis bietet eine Übersicht aller Beitragsempfänger/-innen von 2012 bis 2016. Im Rahmen des Förderprogramms wurden Beiträge gesprochen für die Unterstützung von Forschungsprojekten, Anschubfinanzierungen und für personenbezogene Auslandsstipendien.

 

Ergänzend zum Förderprogramm hat die SAMW mit Unterstützung der Bangerter-Stiftung ein jährliches Symposium zur Versorgungsforschung ausgetragen. Klicken Sie unten auf das gewünschte Thema für das jeweilige Programm und die Präsentationen.

 

 

 

KONTAKT

Dr. Myriam Tapernoux
Ressortleitung