Bei Fragen wenden Sie sich bitte an research@samw.spamblock@tmit.chch

Nationallizenz Cochrane Library

Wenn für Entscheidungen in der medizinischen Versorgung stets die besten und aktuellsten Erkenntnisse aus der Wissenschaft berücksichtigt werden, spricht man von evidenzbasierter Medizin. Als verlässliche Basis für evidenzbasierte Medizin erstellt das Netzwerk «Cochrane» seit über 20 Jahren systematische Reviews, in denen die Forschungsergebnisse zu Fragen der Gesundheitsversorgung zusammengefasst werden. Diese Reviews sind international als Qualitätsstandard anerkannt und geben den aktuellen Wissensstand wieder.

Die SAMW engagiert sich seit Jahren, dass möglichst viele Ärzte und weitere Gesundheitsfachleute kostenlos Zugang zur Cochrane Library erhalten, um nach der Ausbildung auf dem neusten Stand zu bleiben. Aus diesem Grund hat sich die SAMW für eine Nationallizenz für die Cochrane Library eingesetzt. Diese ermöglicht seit dem 1. Januar 2016 den kostenlosen Zugang zur Cochrane-Datenbank von innerhalb der Schweiz. Davon können nicht nur Berufsleute profitieren, sondern auch Laien, die informierte Entscheidungen zu Gesundheitsfragen fällen wollen. 

Die Nationallizenz wird finanziert durch namhafte Beiträge der SAMW und des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) sowie durch Beiträge von Universitätsbibliotheken und Spitälern. 

Wie nutze ich die Cochrane Library? Top 10 Tips

Dieser Flyer enthält Informationen zu Aufbau und Benutzung der Cochrane Library:
Download: Flyer deutsch (PDF)
Download: Flyer englisch (PDF)

Eine umfassendere Anleitung bietet der «Reference Guide» in Englisch:
Download: Cochrane Library. Reference Guide (PDF, 2.1 MB)

Links
Zugang zur Cochrane Library
How to use the Cochrane Library?

Zugang zu Cochrane Kompakt
 – Deutsche Zusammenfassungen von Reviews
Flyer mit Informationen zum Angebot von Cochrane Kompakt. Download PDF (1 MB)

Wer steht hinter Cochrane?
Zur Arbeit von Cochrane tragen rund 37’000 Menschen aus über 130 Ländern bei. Auf wissenschaftliche Methoden gestützt stellen sie Gesundheitsinformationen bereit, die zuverlässig und frei von kommerziellen Sponsorengeldern oder anderen Interessenkonflikten sind. Die nationalen Cochrane-Gruppen sind in akademischen und medizinischen Einrichtungen angesiedelt, Cochrane Schweiz am Institut universitaire de médecine sociale et préventive (IUMSP) in Lausanne. Link zu Cochrane Switzerland: swiss.cochrane.org/de.
Link: Kursangebot von Cochrane Schweiz

Die zweite Cochrane Gruppe der Schweiz – Cochrane Insurance Medicine – wird von der Swiss Academy of Insurance Medicine (asim) an der Universität Basel und am Universitätsspital Basel geleitet: insuremed.cochrane.org.

Medienmitteilung vom 7. Januar 2016

Wissenswertes zur Nationallizenz und zu den Angeboten des Cochrane-Netzwerks fasst die Medienmitteilung zusammen. Download PDF (1.3 MB)

Howald Fosco | [tm]