JANUAR
Ethik

Mehr Autonomie in der Medizin dank Digitalisierung?

In einem mehrjährigen Veranstaltungszyklus rückt die SAMW das ethische Konzept der Autonomie in den Fokus. Zum Jahresauftakt erscheint die Publikation zur Tagung «Autonomie und Digitalisierung» 2018. Beiträge aus Medizin, Recht, Ethik und interdisziplinäre Diskussionen beleuchten Chancen und Herausforderungen für die Autonomie in Zeiten der digitalisierten Medizin.

" Mehr auf samw.ch
Ethik

Harmonisierte Vorlage Generalkonsent

Mit dem Generalkonsent (GK) können Personen, die im Spital behandelt werden, in die Weiterverwendung ihrer Daten und Proben für die Forschung einwilligen. Mit einer gemeinsamen Vorlage der Universitätsspitäler ist ein Meilenstein in diesem Projekt erreicht und die SAMW schliesst die Arbeiten am harmonisierten GK ab.

" Mehr auf samw.ch
Förderung

Zwang in der Medizin: Drei Zusprachen aus dem KZS-Fonds

Die Ausschreibung 2018 des Käthe-Zingg-Schwichtenberg-Fonds (KZS-Fonds) fand zum Thema «Zwang in der medizinischen Praxis» statt. Insgesamt standen 250'000 Franken zur Verfügung, 27 Gesuche wurden eingereicht, drei erhalten ab 2019 einen Unterstützungsbeitrag.

" Mehr auf samw.ch
Februar
PUBLIKATION

Translationale Forschung

Obwohl Universitäten erhebliche Mittel in die bio-medizinische Forschung investieren, gelingt die Umsetzung der Ergebnisse in die medizinische Praxis oft nur mässig gut. Der Bericht «Translating academic discovery to patients’ benefit: is academia ready to assume its key role?» beleuchtet den langwierigen Prozess von den Erkenntnissen aus der Grundlagenforschung bis zur Anwendung für Patientinnen und Patienten und beschreibt konkrete Lösungsansätze.

" Mehr im PDF
SPHN

Das SPHN verstärkt die internationale Zusammenarbeit

Das Swiss Personalized Health Network (SPHN) wird von der «Global Alliance for Genomics and Health» (GA4GH) in eine Gruppe bedeutender Initiativen aufgenommen, die verantwortungsvolle Forschung auf dem Gebiet der Genomik und der personalisierten Gesundheit fördern. Die Zusammenarbeit in der GA4GH ermöglicht es, globale Aktivitäten mitzugestalten und zur Entwicklung internationaler Rahmenbedingungen und Standards beizutragen.

" Mehr auf sphn.ch
PUBLIKATION

Patient, Arzt, Big Data – wer hat die Definitionsmacht?

Definitionen von Gesundheit und Krankheit beschränken sich nicht auf abstrakte Überlegungen, denn Patientinnen, Patienten und Gesundheitsfachleute sind davon konkret betroffen. Der Austausch am Workshop «Patient, Arzt, Big Data – wer hat die Definitionsmacht?» konzentrierte sich auf drei Sichtweisen dieser Definitionen. Der dreisprachige Bericht fasst die Ergebnisse des Workshops vom April 2018 zusammen.

" Mehr im PDF
AKADEMIE

Im Andenken an Ewald Weibel

Ewald R. Weibel, ein Grand Seigneur der schweizerischen Wissenschaft und Wissenschaftspolitik, und prägende Figur der SAMW, verstirbt. Die SAMW würdigt ihn als Menschen, als akademischen Lehrer, als Mentor, als scharfsinnigen Forscher und integren Geist. Als Präsident von 1997 – 2000, als Vizepräsident in den Jahren 2000 bis 2004 und ab 2004 als Einzel- und Ehrenmitglied des Senats hat er die SAMW wesentlich gestaltet und mitgeprägt.

" Mehr auf samw.ch
MÄRZ
ETHIK

Ethikausbildung für Gesundheitsfachkräfte

Im klinischen Alltag sind Gesundheitsfachpersonen oft mit ethisch herausfordernden Situationen konfrontiert. Die SAMW-Empfehlungen zur Ethikausbildung von Gesundheitsfachpersonen tragen dazu bei, dass die Bearbeitung ethischer Fragestellungen im medizinischen Alltag gelingt.

" Mehr auf samw.ch
PUBLIKATION

Bulletin 1/2019: Auf dem Weg zu einem neuen Gesundheitspakt?

Der SAMW-Präsident Daniel Scheidegger und der Autor des Schwerpunktartikels, Charles Kleiber, werfen im ersten Bulletin 2019 einen schonungslosen Blick auf unser Gesundheitswesen und fordern vor allem Eines: einen Veränderungsprozess mit Einbezug der Bevölkerung.

" Mehr im PDF
ETHIK

Finanzierung medizinischer Leistungen im Gefängnis

Inhaftierte Personen sind im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung häufiger von Krankheiten betroffen. Die oft ansteckenden Krankheiten bergen nicht nur für die Inhaftierten, sondern auch für Drittpersonen ein gesundheitliches Risiko. Deshalb fordert die Zentrale Ethikkommission (ZEK) der SAMW in einer Stellungnahme, dass die Gesundheitsversorgung im Freiheitsentzug – von wenigen Ausnahmen abgesehen – kostenfrei sein muss.

" Mehr im PDF
PROJEKTE

Nachwuchsförderung in der akademischen Medizin

Die SAMW setzt sich für Nachwuchsförderung in der akademischen Medizin ein. Eine breit abgestützte Arbeitsgruppe hat die bestehenden Instrumente zur Förderung des akademischen Nachwuchses an den Universitätsspitälern evaluiert und einen Bericht veröffentlicht. Dieser fasst die Vorschläge zur Stärkung und Verbesserung des aktuellen Angebots zusammen.

" Mehr auf samw.ch
AKADEMIE

Kritik an der Initiative «Tier- und Menschen-Versuchsverbot»

Die eidgenössische Volksinitiative «Ja zum Tier- und Menschenversuchsverbot» vom 18. März 2019 sieht ein Verbot von Tierversuchen und klinischen Studien mit Menschen vor. Die Initiative gefährdet den wissenschaftlichen Fortschritt, die akademische Ausbildung und die medizinische Versorgung in der Schweiz erheblich. Die SAMW warnt das Parlament vor der Annahme der Initiative.

" Mehr auf samw.ch
PUBLIKATION

Nachhaltige Entwicklung des Gesundheitssystems

Die SAMW veröffentlicht ein Positionspapier zur nachhaltigen Entwicklung des Gesundheitssystems. Es beschreibt acht übergeordnete Massnahmen und enthält eine Roadmap mit konkreten Teilschritten, Zeitangaben und Zuständigkeiten.

" Mehr auf samw.ch
APRIL
FÖRDERUNG

Ausschreibung KZS-Fonds

Die SAMW stellt 250'000 Franken aus dem Käthe-Zingg-Schwichtenberg-Fonds (KZS-Fonds) zur Verfügung. Mit Seed Grants werden Nachwuchsforschende in bio-medizinischer Ethik unterstützt, die ein eigenständiges Forschungsprojekt durchführen wollen und eine wissenschaftliche Karriere in der bio-medizinischen Ethik anstreben.

" Mehr auf samw.ch
FÖRDERUNG

Young Talents in Clinical Research

Mit «Young Talents in Clinical Research» (YTCR) ermöglichen die Gottfried und Julia Bangerter-Rhyner-Stiftung und die SAMW jungen Ärztinnen und Ärzten eine erste Forschungserfahrung. Für die Ausschreibung 2019 stehen 1 Million Franken zur Verfügung für «beginner grants» und «project grants».

" Mehr auf samw.ch
PUBLIKATION

SAMW Jahresbericht 2018

Zum zweiten Mal veröffentlicht die SAMW ihren Jahresbericht ausschliesslich online und nutzt die Möglichkeiten des Internets, um den Rückblick mit weiterführenden Informationen und mit den laufenden Aktivitäten zu verknüpfen.

" Mehr auf samw.ch
AKADEMIE

Science at Noon: Gesundheitssystem im Wandel

Mit «Science at Noon» laden die Akademien der Wissenschaften Schweiz zum Wissensaustausch über Mittag ein. In der «Cantina dell’ Accademia» in Bern diskutieren Akteure aus dem Akademien-Netzwerk über wissenschaftliche und wissenschaftspolitische Themen. Es finden vier Veranstaltungen zum «Gesundheitssystem im Wandel» statt.

" Mehr auf akademien-schweiz.ch
MAI
AKADEMIE

Aktivitäten der Kommission für Tierversuchsethik

Die Kommission für Wissenschaft, Bildung und Kultur des Nationalrats (WBK-N) empfiehlt die parlamentarische Initiative für ein Verbot von schwerbelastenden Tierversuchen zur Ablehnung. Die Kommission für Tierversuchsethik (KTVE) der Akademien Schweiz begrüsst diesen Entscheid. Sie hatte im Auftrag der Akademien gemeinsam mit swissuniversities und dem Schweizerischen Nationalfonds ein Argumentarium gegen die Annahme dieser Initiative erarbeitet.

" Mehr auf samw.ch
SPHN

Harmonisierte Vorlagen für den Austausch von Daten und Proben

Hinter Gesundheitsdaten und Proben stehen Menschen und schützenswerte Interessen. In enger Zusammenarbeit haben das Swiss Personalized Health Network (SPHN) und Swiss Biobanking Platform (SBP) harmonisierte Vorlagen für Forschende entwickelt, um den Austausch von Daten und Proben im Rahmen akademischer Forschungsprojekte und gemeinsame Forschungsvorhaben in der Schweiz zu erleichtern.

" Mehr auf sphn.ch
PUBLIKATION

Bulletin 2/2019 mit dem Schwerpunkt «Tierversuchsethik»

Der Einsatz von Tieren in der Forschung leistet einen essenziellen Beitrag an die Wissenschaft. Trotzdem hat das Vertrauen in diese Forschung in den letzten Jahren ab- und die Bürokratie zugenommen. Das SAMW Bulletin thematisiert, wie diese Negativspirale gestoppt werden kann: Prof. Hanno Würbel plädiert im Schwerpunkt für ein in tierschützerischer und in wissenschaftlicher Hinsicht wirksames Qualitätsmanagement an den forschenden Institutionen.

" Mehr im PDF
AKADEMIE

Wahlen im Senat

Der SAMW-Senat wählt in seiner Frühjahres-Sitzung sieben neue Mitglieder: drei Ehren-, drei Einzelmitglieder und ein Korrespondierendes Mitglied.

" Mehr auf samw.ch
JUNI
AKADEMIE

Swiss Public Health Conference: Kinder und Jugendliche im Fokus

Die SAMW ist Mitglied des Organisationskomitees der Swiss Public Health Conference 2019. Die Veranstaltung stützt darauf, dass gesundheitsfördernde Rahmenbedingungen und gesundes Verhalten im Kindes- und Jugendalter einen grossen Einfluss auf die Gesundheit und Zufriedenheit im späteren Leben haben. Welche neuen Möglichkeiten eröffnen sich durch die digitale Transformation für Prävention und Public Health?

" Mehr auf sphc.ch
PROJEKTE

Smarter medicine: weitere Top-5-Liste

Der von der SAMW mitgegründete Trägerverein «smarter medicine – Choosing Wisely Switzerland» hat zum Ziel, unnötige medizinische Behandlungen zu verhindern. Die Schweizerische Gesellschaft für Oto-Rhino-Laryngologie, Kopf- und Halschirurgie (SGORL) veröffentlicht ihre Liste.

" Mehr auf smartermedicine.ch
ETHIK

Autonomie und Glück

Glückliche Menschen sind gesünder. Sagt man. Und Autonomie gilt als wichtige Voraussetzung für ein glückliches Leben. Was können wir für die Medizin daraus ableiten? Der Veranstaltungszyklus «Autonomie in der Medizin» wird mit dem Thema «Autonomie und Glück» abgeschlossen.

" Mehr auf samw.ch
JULI
FÖRDERUNG

Zusprachen MD-PhD-Programm

Die Beiträge des nationalen MD-PhD-Programms ermöglichen dieses Jahr elf forschungsinteressierten Ärztinnen und Ärzten ein Doktorat in Naturwissenschaften, Public Health Wissenschaften, klinischer Forschung oder bio-medizinischer Ethik an einer Schweizer Universität. Die Beiträge in Gesamthöhe von über 2 Millionen Franken werden vom Schweizerischen Nationalfonds, von der Krebsforschung Schweiz und von der SAMW finanziert.

" Mehr auf samw.ch
AUGUST
AKADEMIE

Open Science in Switzerland

In der Reihe «Swiss Academies Factsheets» veröffentlichen die Akademien der Wissenschaften Schweiz Empfehlungen zur Ausgestaltung von Open Access und Open Data. Das Factsheet richtet sich an die wissenschaftliche Gemeinschaft, an Wissenschaftsorganisationen und Entscheidungsträger, die diese Entwicklungen in der Schweiz fördern können; für wissenschaftlichen Fortschritt und zum Nutzen der Gesellschaft.

" Mehr im PDF
SEPTEMBER
PUBLIKATION

Bulletin 3/2019: Schwerpunkt Translationale Forschung

Bis Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung tatsächlich in die medizinische Praxis einfliessen, vergehen Jahrzehnte. «Weshalb gibt es eine so grosse Diskrepanz zwischen der Sprinterin Grundlagen-Wissenschaft und der Schnecke klinische Anwendung?», fragt und beantwortet Prof. Martin Schwab im Schwerpunkt des SAMW Bulletins.

" Mehr im PDF
AKADEMIE

Dialog mit Studierenden

Mit einer Veranstaltungsreihe rückt das Departement Gesundheit der Berner Fachhochschule (BFH) Fragen zu einer nachhaltigen Gesundheitsversorgung in den Fokus. In diesem Rahmen präsentiert Daniel Scheidegger seine Ideen als SAMW-Präsident und erfahrener Mediziner. Vor allem aber hört er zu: Sechs Studierende der BFH und der Medizinischen Fakultät diskutieren auf dem Podium ihre Ideen für das Gesundheitswesen der Zukunft.

" Mehr auf samw.ch
OKTOBER
SPHN

Neues SPHN-Factsheet

Das neue Factsheet zum Swiss Personalized Health Network vermittelt einen raschen Überblick über die Vision, das Mandat, die Akteure, Führung und Umsetzung der SPHN-Initiative. Seit 2017 werden Infrastrukturen analysiert, ausgebaut und koordiniert, um Gesundheitsdaten dank gemeinsamen Standards für nationale Forschung zugänglich zu machen.

" Mehr im PDF
PROJEKTE

Zugang zur Cochrane Library

Aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse sind entscheidend für die gute medizinische Praxis. Aus diesem Grund co-finanziert die SAMW den freien Zugang zur Cochrane Library für alle, die in der Schweiz leben. Die Online-Bibliothek bietet systematische Reviews zu vielfältigen Fragen an. Um diese hochwertige Informationsquelle bekannter zu machen, lancieren die FMH und die SAMW eine gemeinsame Kampagne in der Schweizerischen Ärztezeitung.

" Mehr auf samw.ch
AKADEMIE

Medical-Humanities-Tagung: «Die Macht des Patienten»

Die SAMW organisiert gemeinsam mit der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW) die Tagungsreihe «Macht und Medizin». Dieses Jahr steht die Macht der Patientinnen und Patienten im Zentrum: Wie viel (Selbst-)Verantwortung braucht es in unserer gesundheitszentrierten Gesellschaft? Welche Rolle spielen Patientenorganisationen?

" Mehr auf sagw.ch
ETHIK

Neu strukturiert: «Ethik» auf samw.ch

Die vielfältigen Themen der Zentralen Ethikkommission (ZEK) der SAMW reichen von A wie Autonomie bis Z wie Zwangsmassnahmen. Genau so sind sie neu auch auf der SAMW-Website zu finden: übersichtlich von A bis Z.

" Mehr auf samw.ch
NOVEMBER
PROJEKTE

Smarter medicine: Erste Empfehlungen für Pflegende

Der Trägerverein «smarter medicine – Choosing Wisely Switzerland» hat zum Ziel, unnötige medizinische Behandlungen zu verhindern. Die akademische Fachgesellschaft (AFG) Gerontologische Pflege beteiligt sich als erste nicht-ärztliche Organisation an dieser Initiative und veröffentlicht eine «Top-5-Liste» mit Empfehlungen für den Umgang mit betagten Menschen.

" Mehr auf smartermedicine.ch
PUBLIKATION

Personalisierte Medizin

Überzeugt, dass medizinische Fachkräfte über gewisse gemeinsame Grundkenntnisse der personalisierten Medizin verfügen müssen, hat die SAMW Grundlagen erarbeitet für die interprofessionelle Aus-, Weiter- und Fortbildung von Gesundheitsfachleuten. Die Online-Publikation fasst den aktuellen Wissensstand zusammen und soll als Nachschlage- und Referenzwerk dienen.

" Mehr im PDF
PROJEKTE

Aktualisierte Empfehlungen für Gesundheitsregister

Register mit verlässlichen Daten werden im Gesundheitswesen immer wichtiger und immer zahlreicher. Aus diesem Grund hatte sich die SAMW mit ANQ, FMH, H+ und unimedsuisse zusammengetan, um Empfehlungen für den Aufbau und den Betrieb von Gesundheitsregistern zu veröffentlichen. Die 2016 publizierten Empfehlungen wurden einem Praxistest unterzogen und nun gestützt auf die Ergebnisse aktualisiert.

" Mehr auf anq.ch
AKADEMIE

«smarter medicine» im Fokus am Salon Planète Santé

Nach dem gelungenen Auftritt 2018 ist die SAMW auch 2019 am Salon Planète Santé in Martigny vertreten. In Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Gesellschaft für Allgemeine Innere Medizin (SGAIM) lädt sie die Besucherinnen und Besucher ein herauszufinden, was hinter dem Slogan «smarter medicine: weniger ist mehr!» steckt. Die SAMW und die SGAIM organisieren einen Workshop für das breite Publikum.

" Mehr auf samw.ch
FÖRDERUNG

Forschungssymposium Palliative Care

Überzeugt, dass qualitativ hochwertige Forschung zu einer besseren klinischen Praxis beiträgt, hat die SAMW mit Unterstützung der Bangerter- und Johnson-Stiftungen von 2014 bis 2018 das Förderprogramm «Forschung in Palliative Care» durchgeführt. Zum Abschluss des Programms findet ein Forschungssymposium statt, um Ergebnisse der geförderten Projekte zu präsentieren, Erfahrungen auszutauschen und über künftige Entwicklungen zu diskutieren.

" Mehr auf samw.ch
DEZEMBER
PUBLIKATIONEN

Bulletin 4/2019 mit Schwerpunkt Patientenorganisationen

Es gibt so viele Organisationen, die sich für die Patientinnen und Patienten einsetzen, dass es unmöglich ist, sie alle zu kennen. Gleichzeitig fehlt ihnen die einende starke Stimme, die gehört wird, um im Gesamtsystem etwas zu bewirken. Susanne Hochuli, Präsidentin SPO Stiftung Patienten Organisation, erläutert im Schwerpunkt des SAMW Bulletins, wie sie sich einsetzt, dass eine «Vierte Macht» im Gesundheitssystem entsteht.

" Mehr im PDF
FÖRDERUNG

Vier Seed Grants aus dem KZS-Fonds

Die thematisch offene Ausschreibung des Käthe-Zingg-Schwichtenberg-Fonds (KZS-Fonds) richtete sich 2019 gezielt an junge Forschende im Bereich der bio-medizinischen Ethik. Aus 33 Eingaben werden vier Seed Grants in Gesamthöhe von 180'000 Franken zugesprochen. Diese ermöglichen Nachwuchsforschenden ein unabhängiges Pilotprojekt zu realisieren, innovative Forschungsideen zu erkunden oder einen umfassenden Projektantrag vorzubereiten.

" Mehr auf samw.ch
FÖRDERUNG

Young Talents in Clinical Research

Im Rahmen der dritten Finanzierungsrunde des Förderprogramms Young Talents in Clinical Research (YTCR) werden 15 Forschungsvorhaben unterstützt. Das Förderprogramm soll dazu beitragen, gut ausgebildeten Nachwuchs in der klinischen Forschung und damit die Forschungsqualität in der Schweiz langfristig zu sichern.

" Mehr auf samw.ch
AKADEMIE

Eine Greta für das Gesundheitssystem?

Im letzten Newsletter 2019 blickt die SAMW auf das Jahr der Klimabewegung zurück, zieht Parallelen zum Gesundheitssystem und verbindet damit den Wunsch fürs neue Jahr: die Bevölkerung verstärkt für Fragen zu einem nachhaltigen Gesundheitssystem zu sensibilisieren.

" Mehr im SAMW-Newsletter