Nachhaltiges Gesundheitssystem

Das Schweizer Gesundheitssystem gibt Anlass zur Sorge. Alles steigt: die Erwartungen an die Medizin, die Krankenkassenprämien, die Zahl der chronisch kranken und pflegebedürftigen Menschen. Es ist offensichtlich, dass die Ressourcen, die das System in seiner heutigen Ausprägung benötigt, nicht unbegrenzt zur Verfügung stehen. Was tun für ein nachhaltiges Gesundheitssystem?

Die heutige Medizin ist sehr erfolgreich. Allerdings ist sie damit konfrontiert, dass immer neue Anforderungen an sie gestellt werden: Die Medizin sollte sich gleichzeitig am Wohl jedes einzelnen Patienten, an den Fortschritten der Wissenschaft, an den Bedürfnissen einer sich wandelnden Gesellschaft und an den ökonomischen Rahmenbedingungen orientieren.

 

Vor diesem Hintergrund hat die SAMW 2011 das Projekt «Nachhaltiges Gesundheitssystem» lanciert. Damit sollen breite Kreise der Bevölkerung und der Fachwelt für die Thematik sensibilisiert, eine Diskussion angestossen und mögliche Lösungen gefunden werden. Ein zentrales Element des Projekts ist die «Roadmap».

 

Aktivitäten

Studien

Die SAMW hat unter dem Aspekt «Nachhaltigkeit» verschiedene Studien in Auftrag gegeben, die letzte erschien Mitte 2017 und untersuchte die Häufigkeit unnötiger Knieoperationen in der Schweiz.

 

 

 

 

KONTAKT

lic. phil. Valérie Clerc
Generalsekretärin