Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
Dr. Michael Röthlisberger,
Leitung Ressort Forschung,
Tel. 031 306 92 76

Robert-Bing-Preis

Der Preis wird aus dem Vermächtnis des Neurologen Robert Bing (1878-1956) gemäss den Testamentsbestimmungen des Stifters «Autoren hervorragender Arbeiten, welche Erkennung, Behandlung und Heilung der Nervenkrankheiten gefördert haben», zugesprochen, um sie zu weiterer Forschung zu ermutigen.

Der Preis in der Höhe von Fr. 50'000.– wird in der Regel alle zwei Jahre verliehen, das nächste Mal 2016. Als Preisträger kommen jüngere (bis 45jährige) Forscher in Frage, in erster Linie solche schweizerischer Nationalität.

Bewerbungen in deutscher, französischer oder englischer Sprache können persönlich eingereicht werden oder durch Institutsleiter bzw. geeignete akademische Institutionen erfolgen. Die Bewerbung bzw. Nomination muss über das online-Registrierungsformular des Robert-Bing-Preis erfolgen.

Nach erfolgreicher Registrierung senden Sie bitte die erforderlichen Unterlagen per E-Mail an research@samw.spamblock@tmit.chch. Der E-Mail beizulegen sind:
  • ein Begleitschreiben,
  • ein Curriculum vitae (max. 2 Seiten),
  • eine Zusammenfassung in englischer Sprache, aus welcher die Bedeutung der Forschungsarbeit ersichtlich ist (max. 1 Seite),
  • Empfehlungsschreiben, sowie
  • ein Publikationsverzeichnis. 
Nächster Bewerbungsschluss ist voraussichtlich im Frühjahr 2018.

Howald Fosco | [tm]